Neuseeland Highlight II - Whakarewarewa Thermal Reserve 
Sonntag, Mai 17, 2009, 10:32 AM - Fotos, Neuseeland, Reisen
Ich habe noch einige Bilder ins Album hochgeladen. Mit dabei sind Bilder die ich in Rotorua aufgenommen habe. Eine Stadt in dem Whakarewarewa Thermal Reserve. Rotorua liegt zentral auf der Nordinsel Neuseelands. Die geothermale Umgebung bietet tolle Eindrücke wie Geysire, brodelnde Pools aus Schlamm und kochenden, verschiedenfarbigen Wasser, sowie heißen Dämpfen aus dem umgebenen Gestein.


Im Album gibt es noch mehr Bilder.

Coldplay Album Left Right Left Right Left 
Freitag, Mai 15, 2009, 04:13 PM - Musik / Konzerte
Coldplay - für mich immer noch die beste Band der Welt. Aktuell vergeben Coldplay zum Dank das aktuelle Album "Left Right Left Right Left" kostenlos an ihre Fans.



Ich sitze hier also nun noch ein bisschen und lausche dem live Album und denke dabei an die vergangenen Konzerte. Schade nur dass das Konzert in Auckland ca. 2 Wochen zu spät stattgefunden hat.

Tracklist:
  • Glass of Water
  • Clocks
  • 42
  • Strawberry Swing
  • The Hardest Part/Postcards From Far Away
  • Viva La Vida
  • Death Will Never Conquer
  • Fix You
  • Death And All His Friends
Das Album ist mal richtig gut gelungen. Die besten Songs der letzten Konzerte und einige neue Songs. Aber vor allem - alle live!

Neuseeland Highlight I - Tongariro NP 
Donnerstag, Mai 14, 2009, 08:42 PM - Fotos, Neuseeland, Reisen


Mein persönliches Neuseeland Highlight ist ganz klar der Tongariro National Park.

Der Park gehört zum Weltkultur- und auch zum Weltnaturerbe der UNESCO. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von ca. 796 qkm auf der Nordinsel Neuseelands. Er ist der erste Nationalpark Neuseelands und wurde 1887 gegründet. Es befinden sich mehrere aktive Vulkanberge im Tongariro National Park. Der höchste ist der Mount Ruapehu (2797m) dieser brach zuletzt im Juni 1996 aus. Gefolgt wird dieser Vulkanberg vom Mount Ngauruhoe mit seinen 2291 Höhenmetern. Den Gipfel des Mt Ngauruhoe kann man während einer Tongariro Crossing Wanderung besteigen.

Wir waren zwei mal in diesem National Park. Einmal zum erkunden der Parkumgebung und dann später noch einmal um den Crossing Trek zu wandern. Einfach atemberaubend diese Umgebung und leider viel zu schön um dies auf Fotos festhalten zu können. Zusammen mit dem Crossing die beste Wanderung die ich bisher gemacht habe.

Spreepark Berlin 
Donnerstag, Mai 7, 2009, 09:36 PM - Fotos
Am Wochenende waren wir im Treptower Park rund um den seit 2002 insolventen Spreepark spazieren.

Der Park wurde 1969 als "Kulturpark Plänterwald" eröffnet. Im Jahr 1990 wurde der ca. 295 qkm große Park an die Spreepark Berlin GmbH verkauft. Seit 1999 hatte die GmbH dann mit großen Schulden zu kämpfen. Als dann 2002 der Geschäftsführer Norbert Witte 6 große Attraktionen verschiffte und sich ins Ausland absetzte wurde der Park anschließend im Rahmen eines Insolvenzverfahrens abgewickelt.

Bis heute ist der Park geschlossen und leider auch gut umzäunt. So waren nur wenige Fotos möglich. Aber das Gelände zieht magisch an - vielleicht auch deshalb weil ich als Kind den Spreepark besucht habe und nun die Natur beobachten kann wie sie sich Stück für Stück das Land zurückholt.



Viele weitere interessante Informationen zu der Vergangenheit und Zukunftspläne rund um den Park finden sich unter anderem bei Wikipedia.
2 Kommentare ( 1743 mal angeschaut )   |  Permalink

Firefox und Cookies 
Mittwoch, Mai 6, 2009, 05:32 PM
Cookies überall Cookies... ich kam letztens auf die Idee mal in die Cookie Liste von Firefox zu schauen. Gefunden habe ich vor allem massenweise Cookies von Anbietern für Werbung und Co.

Cookies sind nicht generell böse. Einige sind sogar nützlich - zum Beispiel wenn diese dafür sorgen, dass man sich nicht jeden Tag in seinem Lieblingsforum neu anmelden muss, sondern das Forum den Benutzer wiedererkennt.
Das Problem der Cookies besteht in der Gefahr einer möglichen Personalisierung und der sich daraus ergebenden Tracking Möglichkeiten. Ein entsprechend großer (weit verbreiteter) Werbepartner (wie zum Beispiel Google) kann einen Rechner über einen Cookie eindeutig identifizieren und, entsprechend viele Partnersites vorrausgesetzt, dessen Surfverhalten aufzeichen um ihm dann gezielt die vermeintlich passende Werbung präsentieren zu können!



Nun bietet Firefox zwar eine Blacklist für Websites die keine Cookies speichern dürfen. Diese Liste müsste allerdings ständig gepflegt werden. Read More...

Apple Bonjour, mDNSResponder 
Dienstag, April 14, 2009, 06:11 AM
Ich habe mich heute mal wieder über einen Dienst geärgert, der sich automatisch mit verschiedenen Apple Produkten wie iTunes, Photoshop, Premiere Pro und Co. installiert. Mich ärgert vor allem, dass der Benutzer nicht gefragt wird. Generell handelt es sich dabei um eine Zeroconf Implementierung (genauer Multicast DNS) zum Finden von anderen Rechner im Netzwerk, die Dienste bereitstellen. Ich benutze allerdings kein iTunes und mir ist auch nicht klar, welche Dienste die Adobe Suite auf meinem Rechner anderen zur Verfügung stellen soll.

Grundsätzlich schadet die Software nicht und wer nicht genau weiß ob er sie benötigt sollte sie lieber drauf lassen. Mich stört sie momentan aber aus den oben genannten Punkten :)

Ich habe hier eine Möglichkeit gefunden Bonjour wieder zu entfernen: (funktioniert nur mit Administratorrechten)

1. Gehe zu [Start > Ausführen] und gebe folgendes Kommando ein:
"%PROGRAMFILES%\Bonjour\mDNSResponder.exe" -remove

2. Gehe erneut zu [Start > Ausführen] und gebe folgendes Kommando ein:
regsvr32 /u "%PROGRAMFILES%\Bonjour\mdnsNSP.dll"

Nach einem Neustart kann der Ordner Programme\Bonjour gelöscht werden. Wer die Software später doch noch einmal braucht kann sie bei Apple erneut herunterladen und installieren.

The Tongariro Alpine Crossing 
Sonntag, April 12, 2009, 09:02 AM - Fotos, Neuseeland, Reisen
Was soll ich sagen? Mir fehlen die Worte um das letzte Wochenende beschreiben zu können! Wir hatten uns vorgenommen Neuseelands schönsten Wanderweg zu bezwingen (Tongariro Alpine Crossing).

Erst mal zu den Eckdaten. Der Weg führt durch atemberaubende Vulkanlandschaften, startet auf einer Höhe von 800m und steigt auf ca. 1900m um dann auf 600m wieder zu Enden. Insgesamt müssen 19,4km in 7-9h zurückgelegt werden.

Die Wanderung begann um 8.30 mit vielen anderen Leuten da gerade Wochenende und Osterfeiertage. Das war erst mal ein wenig ärgerlich aber es verteilte sich auch recht schnell nach den ersten Höhenmetern. Anfangs war es doch noch recht neblig und wolkig, so dass wir nur wenig von der Natur zu Gesicht bekamen. Zwischendurch lichtete sich mal der Nebel und der bekannte Mt Ngauruhoe (der Schicksalsberg aus Herr der Ringe) kam wie sehr beeindruckend zum Vorschein.



Read More...

Kostenloses Tool für Panorma Bilder 
Donnerstag, April 9, 2009, 12:18 PM
Wie ich im Netz endeckt habe, gibt es im Netz ein gutes Tool von Microsoft zum Erstellen von Panoramafotos. Das ca. 3MB große Tool nennt sich Image Composite Editor und kann hier kostenlos bezogen werden.

Das Tool macht einen guten Eindruck und bringt alles Features mit die mir bei dem Thema Image Stitching einfallen. Es berücksichtigt verschiedene Perspektiven und Transformationen.

Die Bilder können per Contextmenü im Explorerfenster ausgewählt werden oder per Drag&Drop in das Editorfenster hineingezogen werden. Nach dem automatischen Zusammenfügen der Bilder (inkl. Farbabgleich) kann die Perspektive des Bildes angepasst werden.



Das Ergebnis kann sich sehen lassen und entspricht in der Qualität den von Photoshop gerenderten Bildern. Fazit: Klare Empfehlung für das ein oder andere Panorama zwischendurch. Der Image Composite Editor ist leicht zu bedienen liefert gute Ergebnisse.

Read More...

Mokoroa Stream Track 
Sonntag, April 5, 2009, 06:46 AM - Neuseeland, Reisen
Wandern in Neuseeland

NZ bietet viele Tracks um die Natur zu bewundern. Die meisten sind gut ausgebaut, mit Kies und Holz befestigt, oder zumindest super markiert, so dass man sich nicht verlaufen kann. Diese Tracks sind echt super geeignet um sich ein wenig zu bewegen und gleichzeitig die Natur bewundern zu können.

Gestern war uns mal wieder nach Bewegung und wir suchten nach einem Track, der nicht mindestens zu einem Wasserfall führt um dort ggf. baden zu können. Am besten gefallen hatte uns dann der Mokoroa Stream Track, der zu einem Wasserfall führt und zudem am Fluss entlang läuft.



Beschrieben wurde der Track mit
# Track is mostly unformed with steep, rough or muddy sections
  • Moderate to high level backcountry skills and experience, including navigation and survival skills required
  • Track has markers, poles or rock cairns. Expect unbridged stream and river crossings

  • Survival skills... hui... dachten schon wer weiß was uns dort erwartet. War dann aber gar nicht so schlimm. Ein wenig rutschig und schlammig und auch mit einen Klettermanövern aber ansonsten harmlos. Keine Bären oder wilde Kiwis. Die einzige Sorge war, dass die Kamera nicht nass wird. Meine Schuhe waren eigentlich schon bei der dritten Überquerung (von 16) nass und von dort an wars dann auch ziemlich egal ;)

    Zurück zum Auto sind wir dann über den Goldie Bush Walkway. Insgesamt waren wir etwas über 4,5 Stunden (mit Bade-, Essens- und Fotopausen) unterwegs und es hat echt Spaß gemacht.

    Sea Kayaking in der Bay of Islands 
    Freitag, April 3, 2009, 03:29 AM - Neuseeland, Reisen
    Heute haben wir Romans Geburtstag gefeiert und zur Feier des Tages ein wenig neue Gewässer erkundet. Die Bay of Islands bot sich da an, da diese nur 4 Stunden entfernt liegt und von allen Einheimischen als absolut sehenswert empfohlen wird.



    Wir wurden auch nicht enttäuscht. Die Bay bietet (mal wieder) super Strände, Buchten und kleine Inseln, die sich super mit dem Kayak erkunden lassen. Wir hatten dann auch zur Halbzeit beschlossen eine der Inseln anzusteuern und dort eine kleine Pause einzulegen. Fanden dort einen kleinen tollen Strand nur für uns alleine ;)

    Es macht wirklich eine Menge Spaß in diesem klaren blau/grünen Wasser herumzupaddeln und einfach die Aussicht zu genießen.


    Zurück Weiter